Ihr Zahnarzt rät  

Gesunde Zähne haben einen Feind

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Drei Einfluss-Faktoren

  • zusammen verursachen Karies
  • gesundes Essen und Trinken sowie
  • Verminderung der Bakterien reduzieren das Kariesrisiko
pr00a Ihr Zahnarzt rät

Problemzonen brauchen besondere Aufmerksamkeit

  • Fissuren der Backenzähne
  • Zahnzwischenräume
  • Zahnfleischsaum

Zahnschmelz ist härter als Stahl, aber die Zahnoberfläche durchlässig wie ein Sieb

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Zucker, der Feind für Zähne und Zahnfleisch

  • Menge
  • Vermehrung der Bakterien
  • Verweildauer im Mund
  • Häufigkeit der Aufnahme
  • starke Plaque-Matrix-Bildung
  • hohe Stoffwechseltätigkeit

Plaque – eine Gefahr für den Zahnhalteapparat, denn Bakteriengifte führen zu Gingivitis, Parodontitis und Parodontose

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Zucker, der Feind für Zähne und Zahnfleisch

Plaque-Ansammlung am Zahnsaum

  • führt erst zur Zahnfleischentzündung
  • dann zur entzündlichen Zahnfleischtasche
  • später zur Parodontitis mit Knochenabbau

Zucker ist an allem Schuld

  • Bakterien produzieren Zellgifte (Enzyme/Toxine)
  • Zahnfleischzellen werden zerstört
  • Toxine lösen Zahnfachknochen auf (Parodontose)

Bakterien in der Mundhöhle sind normal da auch Bakterien “müssen”, wird´s gefährlich.

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Bakterien scheiden Säure und Zellgifte aus
Säuren greifen den Zahnschmelz an Zellgifte (Enzyme) verursachen Zahnfleischentzündungen.

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Ausgeschiedene Kohlenhydratreste sind zäh
Sie kleben die Bakterien an den Zahnschmelz sie bilden eine zähe Masse auf der Zahnoberfläche entstehen Plaque-Kolonien.

Schmelz-Karies beginnt unter der Zahnoberfläche intensive Zahnpflege kann jetzt noch heilen.

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Schmelzkristalle bestehen aus Kalzium und Phosphat
unverdünnte Säuren lösen Schmelzkristalle auf Kalzium- und Phosphationen wandern nach außen auf die Zahnoberfläche

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Vom White spot (Schmelzfleck) zur Karies
Entkalkungen = unter der Schmelzoberfläche (reversibel)
Karies = zerstörte Zahnoberfläche (nicht reversibel)

Plaque und Zahnstein “wachsen” in Richtung Wurzel…
pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
Parodontitis
Abbau von Zahnfleisch und Kieferknochen
Parodontose
Kieferknochen baut sich ab

…es entsteht Parodontitis mit Zahnfleischtaschen u. Knochenabbau

Bakterien verursachen Gifte (Toxine)…
pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät

Gesundes Zahnfleisch
gut durchblutet
umschließt den Zahn fest wie eine Manschette

Eine Zahnfleischentzündung – die Gingivitis
Rötung und Schwellung des Zahnfleisches
entzündetes Zahnfleisch blutet leicht

…sie verursachen Zahnfleischentzündungen

Plaque haftet fest auf den Zähnen…
pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
Aufbau des Zahnbelages bei mangelnder Zahnpflege
Speisereste (1)
Zellreste (2)
Plaque =festhaftende Bakterienkolonie (3)
Plaqueflächen auf einem großen Backenzahn
stark klebrige Bakterienkolonien
lassen sich nicht wegspülen
(auch nicht mit der Munddusche)
nur mit Zahnbürste entfernen

…sie ist eine gefährliche, zähklebrige Masse

Färbemittel machen Plaque sichtbar…
pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
pr00a Ihr Zahnarzt rät

Färbemittel zeigen die Schwachstellen
für die Kontrolle zuhause
– Kautabletten mit pflanzlicher Farbe
in der Zahnarztpraxis
– Farblösungen (rot und blau)
– fluoreszierende Lösungen (gelb)

Nur Plaque wird sichtbar Speisereste nehmen keine Farbe an
Farbintensität und Ausdehnung zeigen das Kariesrisiko
Anfärbung zeigt Problemzonen
Kontrolle der Mundhygiene-Maßnahmen

…nur lebende, aktive Bakterien nehmen Farbe an

Stufen der Zahnfleischerkrankungen…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
entzündungsfreies Zahnfleisch (Gingiva) leichte Zahnfleischentzündung (Gingivitis) durch Plaque-Anlagerung harte Zahnbeläge gehen bis unter das Zahnfleisch in tiefen Taschen bilden sich harte Konkremente

…vermeidbar durch gute Mundhygiene

Das Ausmaß der Erkrankung ist messbar…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
Messsonde

  • zeigt Tiefe der Zahnfleischtasche
  • Sondierungstiefe bis 2,5 mm ist normal
Die „Sulkus-Fluid”-Fließrate

  • Filterstreifen als Messinstrument
  • bei Zahnfleischentzündungen am Eingang der Zahnfleischtasche (Gingivasulkus)
  • bei kranker (pathologischer) Zahnfleischtasche
    bis zum Taschenboden.

…Taschentiefe und Flüssigkeitsmenge werden untersucht

Die Zahnfleischentzündung ist messbar…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
Systematische Untersuchung mit stumpfer Parodontalsondedie Hälfte aller Papillen werden gereizt
Beschreibung der Blutung nach 20 bis 30 Sekunden
Vier Grade der ZahnfleischentzündungGrad 1 = einzelner Blutpunkt
Grad 2 = Punkt mit feiner Blutlinie
Grad 3 = interdentales Dreieck mit Blut gefüllt
Grad 4 = Zahnfleischtasche total mit Blut gefüllt

…der Papillen-Blutungs-Index

Die Reinigung der Problemzonen…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät

…mit Zahnseide in die Zwischenräume

Milchzähne müssen vor Karies geschützt werden…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
Wenn Milchzähne kariös werden

  • verkleinern sich die Zahnkronen
  • der Sechsjahrmolar drängt nach vorn
  • die kleinen Backenzähne und Eckzähne haben keinen
    Platz und brechen “schief” durch
Wenn Milchbackenzähne vorzeitig verloren gehen

  • der Sechsjahrmolar kippt nach vorn
  • der Platz für einen kleinen Backenzahn
    geht völlig verloren
  • meist muss ein bleibender Zahn gezogen werden

…sie sind Platzhalter für bleibende Zähne

festsitzende kieferorthopädische Apparaturen…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
Munddusche
Speisereste und weiche Zahnbeläge werden durch Wasserstrahl entferntklebriger Zahnbelag (Plaque) lässt sich aber nur mechanisch – durch Abbürsten – beseitigen
Zähneputzen unter erschwerten Bedingungenspezielle Zahnzwischenraumbürsten erleichtern die Plaque-Entfernungzusätzlich sollte Zahnseide verwendet werden

…sie sind Platzhalter für bleibende Zähne

Zahnpflege mit System:  K A I…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät
Abschnitt für Abschnitt … 

  • erst die Kauflächen
  • dann die Außenflächen
  • zum Schluss die Innenflächen
  • mit leichtem Druck rütteln
Zeit für strahlend-saubere Zähne

  • 2 bis 3 Minuten dauert systematische
    Zahnpflege

…auf die richtige Reihenfolge achten

Ein erkrankter Zahnhalteapparat braucht spezielle Pflege…

pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät

Diese Zahnputztechnik schützt freiliegende Zahnhälse

  • es entstehen keine Schäden durch „Zähne-Schrubben”
  • so weicht das Zahnfleisch nicht weiter zurück
pr00a Ihr Zahnarzt rät pr00a Ihr Zahnarzt rät

…Rütteltechnik nach BASS mit Zahnsaumpflege

Ihre Zähne brauchen nicht nur eine Zahnbürste

pr00a Ihr Zahnarzt rät

pr00a Ihr Zahnarzt rät

pr00a Ihr Zahnarzt rät

Die “Elektrische”

  • Zahnputz-Spaß für Kinder
  • Motivation zur intensiven
    Zahnpflege
Die Kombination für Erwachsene

  • Munddusche und elektrische Zahnbürste

Das könnte Sie auch interessieren

  • Ernährungsberatung

    Gesundes Essen und Trinken… Morgens, mittags und abends Vitamine, Mineralien und Spurenelemente halten Zähne und Organismus gesund Vollkornbrot, Obst und Gemüse schmecken und machen fit… Mehr

  • Fluoridieren

    Fluorid – natürlicher Bestandteil der Nahrung… 1. Phase vor der Geburt 2. Phase vor dem Zahndurchbruch 3.Phase nach dem Zahndurchbruch Fluorid “sichert” den Zahnschmelz genauer… Mehr

  • Individualprophylaxe

    Individualprophylaxe Vorbeugen ist besser als Bohren! Diesen Spruch kennen Sie sicher alle. Was früher ein Werbespruch war, ist auch heute noch richtig. Die moderne Zahnheilkunde… Mehr

  • Mundhygiene

    Anregungen zur Mundhygiene Karies entsteht, wenn sich die in der Mundhöhle stets vorkommenden Bakterien bei mangelnder Zahnreinigung auf den Zähnen als Plaque festsetzen. Plaquebakterien vergären… Mehr

  • Speicheltest

    Speicheltest Karies-Bakterien müssen gezählt werden… Klasse 0 und 1 Klasse 2 Klasse 3 100.000 Bakterien Zwischen < 1.000.000 Bakterien Test-Ergebnisse mit Hilfe der Vergleichsskala Kariesrisiko… Mehr

  • Versiegeln

    Die Versiegelung gesunder Kauflächen… Kauflächen sind kariesgefährdet in tiefen Fissuren (Furchen und Einschnitte) sitzen Speisereste und Bakterien unerreichbar für die Zahnbürste hier entsteht Karies am… Mehr

  • Zähne aushärten

    Zähne aushärten Fluorid – natürlicher Bestandteil der Nahrung… 1. Phase vor der Geburt 2. Phase vor dem Zahndurchbruch 3.Phase nach dem Zahndurchbruch Fluorid “sichert” den… Mehr

  • Zahnputzschule

    Liebe Leser, nachfolgend möchten wir Ihren noch einige Tipps bzw. Anregungen geben Ihre Kinder in der Gesunderhaltung der Zähne zu unterstützen. 1.) Pflege der ersten… Mehr