Kunststofffüllungen  

Kunststofffüllungen haben eine ähnliche Härte wie Amalgamfüllungen. Sie sind Zahnfarben. Nach Präparation des Zahnes, wird die Kavität mit einer Unterfüllung versorgt, ein Haftvermittler aufgetragen und der Kunststoff schichtweise aufgetragen und ausgehärtet. Die Kaufläche wird direkt ausgearbeitet und poliert.

Sicherer, langfristiger Halt der Füllung

durch Dreifachverklebung (s. Abbildung oben).

Die Entwicklung von neuen Füllungsmaterialien in der Zahnmedizin sehr positiv weiter:

Schutz vor Spaltbildung und Verfärbung

durch das Material Venus Bulk Fill zur Wandbeschichtung
elastisch bei Temperaturwechsel der Nahrung (Lining-Effekt)

Längere Haltbarkeit und Abreibfestigkeit

durch verbesserte Bestandteile der Nanotechnologie von Venus Pearl

Maximale Schonung der Zahnhartsubstanz

durch schonendes Bohren und verbesserte Klebetechnik

Nehmen Sie am Fortschritt teil! 


Das könnte Sie auch interessieren

  • Amalgamfreie Praxis

    Seit 1993 verarbeiten wir konsequent kein Amalgam mehr! Amalgam Seit ca. 150 Jahren werden kariöse Zähne mit dem zahnärztlichen Werkstoff Amalgam versorgt. Etwa 90 %… Mehr

  • Goldfüllungen

    Goldfüllungen sind die stabilste und haltbarste Füllungsart. Der Zahn wird gereinigt und präpariert, ein Abdruck genommen und provisorisch versorgt. Im zahntechnischen Labor wird die Goldfüllung… Mehr

  • Keramikfüllungen

    Keramikfüllungen entsprechen der Härte und Festigkeit des Zahnschmelzes und sind zahnfarben. Wie beim eigenen Zahnschmelz kann von der Keramik etwas abspringen. Nach Präparation des Zahnes,… Mehr

  • Kofferdamm-Technik

    Die Kofferdam-Technik ist eine uralte, sehr wirkungsvolle Technik, die schon vor über 100 Jahren in den USA angewendet wurde.  Die zu behandelnden Zähne werden mittels… Mehr

  • Zementfüllung

    Die Zementfüllung ist eine alte Füllungstechnik. Nach Vorbereiten der Kavität wird der angemischte Steinzement eingestopft, er härtet von selbst aus und wird dann ausgearbeitet und… Mehr